TOP 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tja, ziehen wir mal Bilanz!

      Unsere kleine Nelly ist natürlich das 2019er Highlight überhaupt, da kann nix drübergehen. :love:

      Etwas gute Musik gab es aber auch...so bin ich ebenfalls überaus stolz, mit "Death Propaganda" das nächste musikalische Kind von Zombi... BALEFUL ABYSS auf den Weg gebracht zu haben. Außerdem war das Heidelberg Deathfest mal richtig geil.

      Weitere Tops 2019 in alphabetischer Reihenfolge:

      Atlantean Kodex - The Course of Empire
      Bellrope - You Must Relax
      Bodyfarm - Dreadlord
      Candlemass - The Door to Doom
      Chelsea Wolfe - Birth of Violence
      Martyrdöd - Hexhammaren
      Monolord - No Comfort
      Possessed - Revelations of Oblivion
      Sentient Horror - Morbid Realms
      Strigoi - Abandon All Faith
      SUNN O))) - Pyroclasts
      Temple of Dread - Blood Craving Mantras
      The Neptune Power Federation - Memoirs of a Rat Queen
      Thronehammer - Usurper of the Oaken Throne
      Wolfbrigade - The Enemy: Reality

      Da ich sicher wieder einige gute Releases verpasst habe - lasst Eure Lieblingsalben raus!
    • Zählt nur 2019 erschienen oder auch entdeckt?

      Top:
      Twilight Force - Dawn of the Dragonstar <- Highlight!
      Atlantean Kodex - The Course of Empire
      DragonForce - Extreme Power Metal
      Beast in Black - From Hell With Love
      Children of Bodom - Hexed
      Hammerfall - Dominion
      Avantasia - Moonglow
      Northtale - Welcome to Paradise

      Flop:
      Gloryhammer - Legends From Beyond the Galactic Terrorvortex
      Amon Amarth - Beserker

      The post was edited 1 time, last by Flobo ().

    • Sehr Fein! Da hab ich ja in der Tat schon ein paar Sachen die an mir vorübergezogen sind zum auschecken :)

      Ja,2019 war ein Highlight.

      Nachwuchs

      Neue Band ... davon efahrt ihr dann Anfang diesen Jahres mehr!

      Aber nun zu meiner Best Of. Keine bestimmte Reihenfolge, auch nicht die mega lange Liste. Ich bin eher bei älteren Sachen hängen geblieben und hab etwas im Jazz/Soul/Funk Bereich gewildert, um mein Bassspiel zu pushen

      Bellrope - You Must Relax
      Schammasch - Hearts Of No Light
      Cult of Luna - A Dawn to Fear
      Laster - Het wassen oog
      The Moth Gatherer - Esoteric Opression
    • Highlights:

      -Die neue Leprous Scheibe, die echt ein paar Anläufe braucht. Vor allem weil man sich an das neue, zurückhaltende Drumming gewöhnen muss.
      -Baleful Abyss - Death Propaganda (auch wenn einem der neue Bandname nicht mehr so einfach über die Lippen geht)
      -Black Mood fand ich auf dem PSOA im Zelt ziemlich geil.
      ...ansonsten war ich musikalisch eher in 2018 und in den 1960er Jahren unterwegs
      -Termin für´s Studio mit Void Obelisk festgelegt
      -Neue Songs geschrieben

      Enttäuschend war der Auftritt von The Ocean in Frankfurt. Hab mich ziemlich auf das package mit Leprous gefreut, aber The Ocean haben kaum Stimmung rüber gebracht. Leprous dagegen fand ich richtig stark.
      _________________________________

      "Mangio ergo sum"
      Bergmama. Bring mich heim. Landstrasse.
    • SEBASTARD wrote:

      Bin mal auf Void O gespannt!

      Die wird sicherlich anders als man denkt. in so ziemlich allen belangen.

      Highlights 2019 (musikalisch - keine reihenfolge)

      - Blood Incantation / Hidden History of the Human Race
      - Bölzer / Lese Majesty
      - Cranial / Alternate Endings
      - Ne Obliviscaris / Urn (ist aus 2017 aber erst dieses Jahr für mich Entdeckt)
      - Tool / Fear Inoculum

      Privat

      - Stabiles Bandlineup
      - Persönliche Sportziele erreicht (2000km Rad / 500km laufen)
      - Bodensee Rundfahrt mit dem Rad (und Jopio)
      - CCNP Routing Switching / CCNP Security bestanden
      - den kompletten Jahresurlaub auf Kreta verbracht


      Robert Palmer wrote:

      Du musst das Risiko eingehen, dass kein Mensch auf der Welt deine Musik mag - außer dir selbst.


    • SEBASTARD wrote:

      Was finden denn alle eigentlich wieder an Blood Incantation?!

      Keine Ahnung, nicht mein Genre, aber die Platte macht mir Spaß. Ob das jetzt im Genre Gute oder Schlechte Kost ist, weiß ich nicht, zum Autofahren ist die Scheibe super.


      Robert Palmer wrote:

      Du musst das Risiko eingehen, dass kein Mensch auf der Welt deine Musik mag - außer dir selbst.


    • TOP 25 | Full-Length Alben



      01. Sanhedrin - The Poisoner
      02. Year Of The Goat - Novis Orbis Terrarum Ordinis
      03. RAM - The Throne Within
      04. Atlantean Kodex - The Course Of Empire
      05. Angel Witch - Angel Of Light
      06. Orodruin - Ruins Of Eternity
      07. Green Lung - Woodland Rites
      08. Metal Inquisitor - Panopticon
      09. The Neptune Power Federation - Memoirs Of a Rat Queen
      10. Duel - Valley Of Shadows
      11. Magic Circle - Departed Souls
      12. Gypsy Chief Goliath - Masters Of Space and Time
      13. Murg - Strävan
      14. Crypt Trip - Haze Country
      15. Candlemass - The Door to Doom
      16. Crypt Sermon - The Ruins of Fading Light
      17. Church Of the Cosmic Skull - Everybody’s Going To Die
      18. Twisted Tower Dire - Wars In The Unknown
      19. Riot City - Burn the Night
      20. Ogre - Thrice as Strong
      21. Smoulder - Times Of Obscene Evil and Wild Daring
      22. Our Survival Depends On Us - Melting the Ice in the Hearts of Men
      23. Legendry - The Wizard and the Tower Keep
      24. New Model Army - From Here
      25. IQ - Resistance

      The post was edited 1 time, last by Rozzy ().

    • TOP 11 | Doom



      01. Orodruin - Ruins Of Eternity
      02. Green Lung - Woodland Rites
      03. Magic Circle - Departed Souls
      04. Ogre - Thrice as Strong
      05. Crypt Sermon - The Ruins of Fading Light
      06. Candlemass - The Door to Doom
      07. Carpilla Ardiente - The Siege
      08. Thronehammer - Usurper Of The Oaken Throne
      09. Saint Vitus - Saint Vitus
      10. Serpent Warning - Pagan Fire
      11. Isole - Dystopia
    • Sehr geiles Album - die neue Platte.
      Habe New Model Army sträflichst vernachlässigt, aber Michi hat mir die Band nochmal so richtig schmackhaft gemacht. Vorallem Sullivan ist ein äußerst interessanter Künstler, der mit seiner Band auch 2020 noch etwas zu sagen hat.

      Hier der Song Passing Through von der neuen Platte: